Seit 40 Jahren bei Werthmann

Für seine 40-jährige Betriebszugehörigkeit wurde dieser Tage Rudolf Mayr geehrt. Er ist Servicetechniker bei der Firma Werthmann Verkaufsautomaten GmbH in Kempten.

Ihm gratulierte Inhaber und Geschäftsführer Michael Werthmann.
(az)

Schulförderer 2017

Auch dieses Jahr unterstützen wir gerne Kemptner Schulen mit einer Spende.

Allgäuer Wirtschaftsmagazin 5/2016

Redaktionelle Präsentation im Allgäuer Wirtschaftsmagazin Ausgabe 5/2016

2.500 Euro für Menschen in Not

Kaufbeuren, 30. November 2016. Spenden statt Schenken: Nach dieser Maxime handelte in diesem Jahr auch die Kemptner Firma Werthmann Verkaufsautomaten und entschied sich statt der üblichen Kundenpräsente für die Unterstützung von Menschen in Not. Diese wurde nun in Form einer Weihnachtsspende in Höhe von 2.500 Euro an die weltweit tätige Hilfsorganisation humedica übergeben.

Geschäftsführer Michael Werthmann machte sich durch einen Besuch der humedica-Zentrale in Kaufbeuren ein Bild von der Arbeit der Allgäuer Helfer und überreichte die Spende persönlich an humedica-Mitarbeiterin Heinke Rauscher: „Mir ist es wichtig an Weihnachten Menschen zu unterstützen, denen es nicht so gut geht wie uns und die wegen Armut oder Naturkatastrophen dringend auf Hilfe angewiesen sind“, erklärt Werthmann.

Als Ziel ihrer Weihnachtsspende hat sich das Unternehmen bewusst für die Unterstützung der Ärzteteams von humedica entschieden, die nach Naturkatastrophen wie Erdbeben oder Taifunen schnelle medizinische Hilfe leisten. Zuletzt machten sich die ehrenamtlichen Helfer auf den Weg nach Haiti, um dort Verletzte des schweren Hurrikans „Matthew“ zu versorgen.

Die Firma Werthmann Verkaufsautomaten konnte in diesem Jahr ihr fünfzigjähriges Firmenjubiläum feiern und beschäftigt inzwischen rund 29 Mitarbeiter.

Weihnachtsspende für die Tierheime Kempten und Marktoberdorf

Es war lange Zeit Brauch der Firma Werthmann Verkaufsautomaten ihren Kunden mit einem Präsent zu Weihnachten für die gute Zusammenarbeit und ihr Vertrauen zu danken. Doch vor ein paar Jahren hat sich die Geschäftsführung entschlossen, diesen Betrag an gemeinnützige Vereine zu spenden. Dieses Jahr wurde beschlossen die beiden Tierheime Kempten und Marktoberdorf zu unterstützen. Frau Peter-Sigg (Tierheim Kempten) und Herr Krämer  Tierheim Marktoberdorf) freuten sich außer- ordentlich über den tollen Betrag in Höhe von jeweils 1.500,00 Euro. Sie bedankten sich ganz herzlich bei Herrn Werthmann, dass ihm das Wohlergehen der Schützlinge im Tierheim sowie der Fortbestand der Einrichtung sehr am Herzen liegt.

Ehrenurkunde BDV

Ehrenurkunde des Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft e.V. zur 30-jährigen Mitgliedschaft.

Weihnachtsspende für die Allgäuer Werkstätten - Dezember 2014

Einen "vorweihnachtlichen" Scheck in Höhe von 2.500 Euro nahm jetzt Michael Hauke, Geschäftsführer der Allgäuer Werkstätten (im Bild links) von Michael Werthmann, Geschäftsführer der Firma Werthmann Verkaufsautomaten GmbH (rechts im Bild) entgegen. Nach dem Kinderhospitz in Bad Grönenbach im vergangenen Jahr darf sich nun die Werkstatt für Menschen mit Behinderung über diese großzügige Spende freuen. Dafür verzichtet das Unternehmen für Automatendiensteistung wiederum auf separate Kundenpräsente. Die Firma Werthmann Verkaufsautomaten GmbH gibt es bereits seit über 45 Jahren. Sie beschäftigt 29 Mitarbeiter. Seit 2002 ist sie in der Maybachstraße beheimatet und sozusagen in der direkten Nachbarschaft der Allgäuer Werkstätten GmbH in der Zeppelinstraße zu finden. Für Michael Werthmann ist das caritativ angelegte "Weihnachtsgeld" eine wertvolle Angelegenheit, da Menschen, denen es nicht so gut geht, davon profitiren können. Laut Michael Hauke soll mit der Spende ein Teil des Jubiläumsfestes am 24. und 25. Juli im kommenden Jahr finanziert werden. Hier ist an ein echtes Inklusionsfest für Menschen mit und ohne Behinderung gedacht. Unser Foto zeigt die beiden Geschäftsführer bei der symbolischen übergabe.

17 Dezember 2013 - Firma Werthmann spendet an das Kinderhospiz St. Nikolaus

Bad Grönenbach (kiho). Eine Spende von 2500 Euro überreichte Geschäftsführer Michael Werthmann von der Firma Werthmann Verkaufsautomaten GmbH an Brigitte Waltl-Jensen vom Kinderhospiz St. Nikolaus. Michael Werthmann wollte dieses Jahr lieber statt Weihnachtsgeschenken für die vielen Kunden dem Kinderhospiz den entsprechenden Betrag spenden. „Mir ist es einfach wichtig, gerade zur Weihnachtszeit ein soziales Projekt zu unterstützen“, betonte er bei seinem Besuch in Bad Grönenbach.

Die Einrichtung ist eine Anlaufstätte für Familien mit unheilbar und lebensbegrenzt erkrankten Kindern und Jugendlichen. Es ist das Anliegen und die Aufgabe des Kinderhospizes , die Familien auf diesem langen und oft schweren Weg zu begleiten und ihnen einen Ort zum Kraft tanken und Ausspannen anzubieten.

Interview mit Michael Werthmann über die CA-Vending Gruppe

(erschienen VENDING REPORT D/A/CH 02-2013)